TURYA Akademie – wesentlich sein

Herbst-Stilleretreat

7 Tage-Retreat am normannischen Meer – Frankreich

“Stille ist mehr wert als 1000 Leben!” Rumi

Wir möchten dich herzlich einladen, zu diesen ganz besonderen 7 Tagen. Diese Tage sind ganz und gar dir und deinem tiefsten inneren Wesen gewidmet. Das nahe Meer wird dir  ganz natürlich helfen dein inneres Wesen immer deutlicher wahr zu nehmen.


Ziel dieser intensiven Woche ist es, dich tief mit deinem physischen Körper und deinem fühlenden, unsterblichen Wesen zu verbinden, egal ob du meditierst, still am Meer spazieren gehst, in der Gruppe deine Erfahrungen teilst und sogar wenn du schläfst.
Mit etwas Übung ist es nämlich Jedem möglich bei allen Tätigkeiten des Tages mit seinem wahren Wesen verbunden zu sein.

meditation-609235_1920Neben vielen stillen Phasen und Meditationen, leichten Übungen zur Selbsterkenntnis und intensivem gegenseitigem Austausch, werden wir auch Zeit haben tiefe menschliche Themen zu betrachten, gemeinsam zu kochen und zu feiern. An oberster Stelle aber während der ganzen Woche stehen Wachheit und Präsenz.

Die gegenwärtige Zeit ist gekennzeichnet von zunehmender Schnelligkeit, Leistung und Druck. Um so unverzichtbarer für unsere körperliche, geistige und seelische Gesunderhaltung sind, wie nie zuvor, Zeiten des Rückzugs, der Stille, Achtsamkeit und Langsamkeit. Sie können uns helfen uns wieder neu auf das Wesentliche in uns und unserem Leben auszurichten.

Stille wirkt auf unser Allerinnerstes wie eine Tankstelle. Stille ist ein sehr bewusster und wacher DSC_0241Raum, der uns innere Nahrung, Zentrierung und Erdung schenkt. 

Jeder Mensch braucht diese Zeiten der Besinnung. In der Stille können unsere unverarbeiteten Eindrücke endlich verdaut werden, die sonst leicht zu körperlichen, emotionalen und geistigen Blockaden führen. Im Rückzug und in der Stille geschieht Loslassen ganz natürlich und Raum für Neues und Frisches taucht auf. Erst in der Stille öffnet sich unser Wesen und ist bereit für Inspiration und Vision.

In der Stille können wir mit etwas in Berührung kommen, was uns im “Rausch” des Alltags zwangsläufig verloren gehen muss,- unser inneres und wahres Wesen. Dieses Wesen, das wir jenseits aller leidvollen Identifikationen sind, ist bereits vollkommen und in sich erfüllt und glücklichseelig. Dieses Wesen, ist die Stille selbst.

Unser Haus:

DSC_0291In unserem komfortablen und gemütlichen Anwesen (220m2) hast Du immer Ausblick auf die Urgewalt des nahen Meeres. Der grosse Gemeinschaftsraum mit Bar und komplett ausgestatteter amerikanischen Küche, öffnet sich mit vielen grossen Fenstern dem Lauf der Sonne, dem Horizont und dem Ozean. Hier können wir dem ewigen Naturschauspiel auf bequemen Polstern und Liegen beiwohnen. 

Ausserdem stehen uns 4 Schlafzimmer zur Verfügung mit jeweils 3 und 4 Betten, zwei gut ausgestattete Bäder und 3 Toiletten. Eine grosse und windgeschützte Veranda weist auf einen grosszügigen, zum Meer hin abfallenden und verwunschenen Garten. 

Mehr Bilder von unserem Stille-Retreat findest Du auf dieser Seite unten.

Leitung: Johanna Tiefenbeck

Beginn: Samstag 14h – Samstag ca. 10h

Kosten: 780.- inklusive Unterbringung, exklusive Verpflegung

Wo: Ambleteuse, Nord Pas de Calais, Frankreich

Gruppenseminar mit max. 10 Teilnehmern

Anmelden

Unser gemütliches Anwesen mit Meerblick
Der nahe Strand
Die Dünen stehen unter Naturschutz.
Die Flut kommt.
Altes Fort am Strand.
Die Blaue Stunde.
Unser Gruppenraum ist gross.
Abendstimmung am Meer.
Weitsicht + Windschutz auf der Veranda.
Die amerikanische Küche.
2 komfortable Bäder.
Die Zeit scheint still zu stehen.
Audresselles vom Meer aus.

Die Vision ist eine Botschaft der inneren Quelle an uns.

 

Die Vision ist ein Ausdruck unseres tiefsten Wesens, unserer Seele. Die Vision gewährt uns Einblicke in das was für uns wesentlich ist.  Deshalb liegt uns die Visionssuche oder Vision Quest so sehr am Herzen. Sie ist ein uraltes, hoch-effektives Werkzeug zu Selbsterkenntnis, Stille und Wiederverbindung mit dem Plan der Schöpfung.

Wir freuen uns auf Dich!

Copyright © Turya Akademie 2019.